Sonntag, 19. Mai 2019

Physik-News

Thema Magnetismus: Ein Elektromotor aus dem Technikunterricht
von Herrn Alff.                                                            


Der neu eingerichtete Physikraum mit absenkbaren Versorgungskonsolen




Dienstag, 9. April 2019

Berechnungen zur Dichte

Physik in Stufe 10

Im Physikunterricht der Stufe 10 wurde eine Reihe zum Thema "Dichte" durchgeführt.
Dabei wurde anhand von Wiegungen und Voluminaberechnungen verschiedener Holzarten deren Dichte errechnet.

Auch im elektronischen Zeitalter will die Bedienung
einer Balkenwaage gelernt sein.

Holzprobestücke verschiedener Holzarten in diversen Größen.
Die Kenntnis von Volumenformeln für Quader und Zylinder ist 
Voraussetzung für die Dichteberechnung.

Dienstag, 5. März 2019

Baubus

Besuch vom Baubus


In der letzten Woche war der Baubus des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen bei uns zu Besuch. Der multimedial ausgebaute Linienbus präsentiert auf anschauliche Weise die zahlreichen Berufe am Bau. Der Bus enthält neben verschiedenen bauhandwerklichen Aufgaben (z.B. ferngesteuerter Mini-Bagger, Geräusche-Rätsel, Fühlkasten, Gewichteschätzen) auch mehrere spannende Multimedia-Elemente. An einem Online-Terminal konnten auch gleich freie Ausbildungsplätze eingesehen werden: Es sind hunderte Ausbildungsplätze unbesetzt. Die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten in der Bauindustrie und die verschiedenen Karrierechancen werden gut erklärt. Schwere körperliche Arbeit ist im industriellen Bau, wo sehr gut verdient wird, nicht mehr wie früher an der Tagesordnung; und die meisten Arbeitnehmer bilden sich stetig weiter. Eine tolle Informationsmöglichkeit für unsere Schülerinnen und Schüler!

Mittwoch, 13. Februar 2019

Deutsches Museum

Mit Dr. Förster im Deutschen Museum


Am 23.01. war die Klasse 7c zu Besuch im Deutschen Museum in Bonn in der Experimentierküche. Das Deutsche Museum in Bonn ist wie die Georg-von-Boeselager Sekundarschule Mitglied im ZDI und veranstaltet für Mitglieder dieses Netzwerkes kostenlose Workshops. Gesponsert wurde dieser Ausflug allerdings vom RVK, der ebenfalls eine Patenschaft mit uns hat.
So bekamen wir einen kostenlosen Bustransfer ins Deutsche Museum, den aber auch das Deutsche Museum für Mitglieder und Paten des Museums garantieren.
Nach einem kurzen Rundgang im Museum begaben wir uns also auf Spurensuche in der Experimentierküche. Eingebettet in eine Kriminalgeschichte untersuchten wir verschiedene Spuren, die ein Täter hinterlassen hatte. Chemische Stoffe wie Kaugummis, Stifte, Zucker, Salz, ... wurden auf ihre chemischen Eigenschaften hin analysiert und die Ergebnisse protokolliert, sodass in der Zusammenfassung der Täter überführt werden konnte.
Der Workshop konnte sehr gut in das schulinterne Curriculum basierend auf die Richtlinien und Lehrpläne NRW integriert werden und bot streckenweise auch die Möglichkeit, chemische Anwendungen im beruflichen Alltag transparent zu machen.
Insgesamt fanden wir den Ausflug rundum gelungen, was nicht zuletzt auch an der pädagogischen Herangehensweise der Organisatoren dieses Workshops lag.
Vielen Dank an dieser Stelle!






Mittwoch, 30. Januar 2019

Januar-News

Gegen Halbjahresende gibt es wieder ein paar schöne Fotos aus dem Technikraum!

Holzbearbeitung meets Elektrotechnik:
Eine Schreibtischlampe mit LED-Spot
(Rafael Delifotis, Stufe 8):










Metallbearbeitung in Stufe 10:
Arbeiten am Abkantgerät




Das Ergebnis von Ablängen, Trennen, Abkanten, Bohren, Bürsten:
Ein Eierbecher in zwei Varianten




Ausgangsmaterial war in beiden Fällen ein Stück Aluminiumblech



Donnerstag, 22. November 2018

Tag der offenen Tür


 
Impressionen vom Tag der offenen Tür am 17. November

  



 

Vogelfutter selber herstellen
 



 Schmuckherstellung



diverse Experimente im Chemieraum













Mathematik







Dienstag, 13. November 2018

zdi-Siegel

Gestern wurde unserer Schule die Partnerurkunde 
für die Teilnahme am 

"zdi-Netzwerk" des Rhein-Sieg-Kreises

im Rahmen einer Feier im Kreishaus Siegburg verliehen.


"zdi" steht für "Zukunft durch Innovation" und ist ein Projekt

des Wirtschaftsministeriums, das seit 2006 existiert.

Ihr Ziel ist die Bekämpfung des Fachkräftemangels in NRW.


Herr Dr. Förster als erster MINT-Beauftragter unserer Schule nahm die Urkunde 
zusammen mit mir von Landrat Sebastian Schuster entgegen.

Die Teilnehmer am zdi-Netzwerk verpflichten sich,
nachhaltig dem Fachkräftemangel in NRW in den MINT-Berufen
entgegen zu treten. Hierzu vernetzen sie sich mit anderen Bildungs-
einrichtungen ebenso wie mit Unternehmen im Landkreis.
Dieses Ziel hat unsere Schule schon zu einem guten Teil erreicht.

Landrat Sebastian Schuster nannte vor allem den Fachkräftemangel
in den Schlüsselindustrien

- Elektrotechnik
- Maschinenbau
- Fahrzeugtechnik

als vitale Branchen für den Wohlstand im Landkreis.

Damit kommt allem voran dem Technikunterricht eine
besondere Bedeutung zu, gefolgt den MINT-Fächern
Informatik, Physik, Mathematik, Biologie und Chemie.

Herr Wolfgang Rösner, Fachbereichsleiter "Schule, Jugend und Sport" 
der Stadt Rheinbach, berichtete aus der bereits zehnjährigen Erfahrung
der Stadt Rheinbach mit dem zdi-Projekt. Er unterstrich dabei, wie wichtig - neben
dem Engagement der Teilnehmer - auch das des Schulträgers in personeller, finanzieller und organisatorischer Hinsicht ist. Im Rahmen regelmäßig stattfindender Projekttage vernetzen sich Bildungseinrichtungen und Unternehmen untereinander, moderiert von der städtischen zdi-Beauftragten und teilweise finanziell unterstützt vom Schulträger.

 Einige neue zdi-Partner nach der Urkundenverleihung


Kollege Herr Dr. Förster mit dem Landrat
Sebastian Schuster